Alarmierungsstatus

Alarmierungsstatus
Samstag, 19 Juni 2021

Waldbrandverordnung 2021

IMG 2389aAuszug aus dem Schreiben der Bezirkshauptmannschaft Mödling vom 12. Mai 2021, betreffend Waldbrandverordnung 2021:
------------------------------------------------------------------------
 
V E R O R D N U N G
 
Die Bezirkshauptmannschaft Mödling ordnet, auf Grund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse und der damit einhergehenden Trockenheit sowie der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden, gemäß § 41 des Forstgesetzes 1975, BGBl. I Nr. 56/2016, zum Zwecke der Vorbeugung gegen Waldbrände an:
 
Im gesamten Verwaltungsbezirk Mödling sind im Wald und in dessen Gefährdungsbereich (Waldnähe)
 
 
- jegliches Feuerentzünden und/oder das Unterhalten von Feuer,
- das Rauchen sowie
- das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Gegenständen wie z.B. Zündhölzer, Zigaretten und sonstigen Rauchwaren, aber auch Glasflaschen und Glasscherben (Brennglaswirkung) und
- die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen
 
verboten.
 
Dieses Verbot tritt nach Kundmachung mit sofortiger Wirksamkeit bis 31.10.2021 in Kraft.
-------------------------------------------------------------------------
 

Messe zu Ehren des Hl. Florian - 01.05.2021

IMG 9195Am 1.Mai wurde in der Pfarrkirche in Gießhübl eine Messe zu Ehren des Hl. Josef (Schutzpatron der gesamten Kirche) und zu Ehren des Hl. Florian (Schutzpatron der Feuerwehrleute) abgehalten.
 
Aufgrund der derzeit coronabedingten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, wohnte nur eine kleine Gruppe von Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl, dieser Messe bei.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • IMG_9175
  • IMG_9178
  • IMG_9186
  • IMG_9195
  • IMG_9196
  • IMG_9202
  • IMG_9216
 

Frohe Ostern

  • IMG_5157x
  Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl, wünschen allen ein frohes Osterfest!

Mitglieder- und Wahlversammlung 09.01.2021

IMG 5388Am 9.Jänner 2021 fanden sich die Feuerwehrmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl zur Mitglieder- und Wahlversammlung im Feuerwehrhaus ein.

Aufgrund der derzeitigen COVID 19 Maßnahmen, fand die Versammlung unter strengsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, nicht wie üblich im Sitzungssaal, sondern in der Fahrzeughalle statt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung der Ehrengäste - Bürgermeister Helmut Kargl, Bezirkskommandantstellvertreter Brandrat Christian Giwiser und Ehrenoberbrandinspektor August Sladohlawek - durch Kommandant Hauptbrandinspektor Christian Mayerhofer und dem Gedenken der verstorbenen Kameraden, folgten die Berichte des Feuerwehrkommandanten und der Chargen, sowie der Bericht zur Kassengebarung und der Rechnungsprüfer.

Bei der anschließenden Wahl unter dem Vorsitz von Bürgermeister Helmut Kargl, wurden Christian Mayerhofer in seinem Amt als Feuerwehrkommandant und Florian Prochaska als Feuerwehrkommandantstellvertreter, jeweils mit einstimmigem Wahlergebnis, bestätigt. Als Leiter des Verwaltungsdienstes, wurde Verwalter Joachim Weber erneut in dieser Funktion bestellt.

Die Kameradinnen und Kameraden gratulieren sehr herzlich zur Wiederwahl und wünschen dem Kommando, für die Bewältigung der bedeutenden Aufgaben, alles Gute.

Nach der Angelobung des Kommandos durch Bürgermeister Helmut Kargl folgten die Beförderungen. In den aktiven Dienst wurde Dominik Seif überstellt. Weiters wurden Heiko Aichinger, Felicitas Bosse, Sandro Gutscher und Florian Seif vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert.

Auch hierzu gratulieren die Kameradinnen und Kameraden recht herzlich.

In den Ansprachen von Bürgermeister Helmut Kargl und Bezirkskommandantstellvertreter Brandrat Christian Giwiser, wurde die gute Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl mit der Gemeinde und dem Bezirkskommando hervorgehoben und der Dank an alle Mitglieder für den unermüdlichen Einsatz, für die Allgemeinheit ausgesprochen.

Die abschließenden Worte richtete Kommandant Christian Mayerhofer an die Kameradinnen und Kameraden mit großem Dank für das Vertrauen zur Wiederwahl sowie für die geleistete Arbeit und den guten Zusammenhalt.

 

  • IMG_5269
  • IMG_5276
  • IMG_5283
  • IMG_5291
  • IMG_5321
  • IMG_5329
  • IMG_5338
  • IMG_5372
  • IMG_5388
  • IMG_5396

Frohe Weihnachten

IMG 4638Dieses Jahr wird wohl vielen von uns, besonders in Erinnerung bleiben. Umso mehr möchten wir ein herzliches Danke für Ihre Unterstützung in der Vergangenheit aussprechen, die wir sehr zu schätzen wissen.
 
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr!
 
*********************************************************************************************************************************************
Im Falle eines Falles, sind wir für Sie einsatzbereit ... 24 Stunden am Tag ... 7 Tage die Woche ...
Zögern Sie nicht und wählen Sie den Notruf der Feuerwehr 122.
 
 
 
 
Nachstehend einige Tipps:
 
- Stellen Sie Ihren Weihnachtsbaum kippsicher und weit genug von brennbaren Stoffen und Gegenständen auf.
Beachten Sie dabei, dass der Baum weit genug von Türen entfernt steht, um im Brandfall den Raum schnell verlassen zu können.
 
- Bringen Sie die Kerzen fest an und so, dass Äste nicht in Brand gesetzt werden können. Dabei ist es ratsam, Kerzenhalter aus feuerfestem Material zu verwenden.
Bei elektrischen Kerzen stets auf einwandfreie Leitungen und vorschriftsmäßigen Anschluss achten.
 
- Verzichten Sie auf leicht entflammbare Baumdekorationen, wie Watte, Papier oder Zellhorn (Zelluloid).
 
- Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an, aber niemals dabei den Kindern das Anzünden überlassen.
 
- Brennen Sie keine Wunderkerzen und Feuerwerkskörper in unmittelbarer Nähe des nadelnden Baumes ab.
 
- Lassen Sie die Kerzen nie ohne Aufsicht brennen. Kinder sollten auch niemals alleine bei brennenden Kerzen gelassen werden.
 
- Denken Sie auch daran, dass Haustiere gerne mit Christbaumschmuck und den sich auf- und abbewegenden Zweigen spielen.
 
- Blasen Sie die Kerzen von unten nach oben aus. Achten Sie dabei jedoch auf abgelöste, glimmende Dochtteile, die herumfliegen können.
 
- Löschen Sie einen trotz aller Vorsicht entflammten Baum immer von unten nach oben. Wird erst im Notfall ein Eimer mit Wasser befüllt, kann es zu spät sein. Stellen Sie daher immer einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher bereit.
 
 
  • IMG_4638
 

Kontakt

768px F icon.svg

Freiwillige Feuerwehr Giesshübl
Waldgasse 1

2372 Giesshübl
Niederösterreich

02236 122 - Feuerwehr Notruf

0699 / 144 22277 - Komman
dant HBI Mayerhofer Christian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Termine

Keine Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.