Alarmierungsstatus

Alarmierungsstatus
Donnerstag, 27 Februar 2020

Brandeinsatz [Autobahn-Fahrzeugbrand] - 04.08.2019 / 18:35 Uhr

IMG 20190804 WA0015Zu einem Autobahn-Fahrzeugbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl heute in den Abendstunden auf die A21, in Fahrtrichtung Knoten Vösendorf alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort stand der PKW bereits in Vollbrand und auch die angrenzende Lärmschutzwand hatte bereits Feuer gefangen. Mit den Schnellangriffseinrichtungen vom RLF und HLF3 und unter Verwendung von schwerem Atemschutz, wurde sofort mit dem Löschangriff begonnen.

Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge stellte die Wasserversorgung sicher.

Nach Beendigung der Löscharbeiten, wurde der ausgebrannte PKW mit dem Hebekreuz auf den Lastkraftwagen aufgenommen und von der Autobahn abtransportiert.

Der Fahrzeuglenker blieb bei dem Fahrzeugbrand zum Glück unverletzt.

Ein herzliches danke an alle Einsatzkräfte, für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl: 4 Fahrzeuge (VRF, RLF, HLF3, LAST) und 14 Mann

 

  • IMG-20190804-WA0003
  • IMG-20190804-WA0004
  • IMG-20190804-WA0005
  • IMG-20190804-WA0006
  • IMG-20190804-WA0009
  • IMG-20190804-WA0014
  • IMG-20190804-WA0015
  • IMG-20190804-WA0016
  • IMG-20190804-WA0024

Technischer Einsatz [PKW-Bergung] - 03.08.2019 / 13:08 Uhr

67923865 2370676899691756 1039933860080517120 nZu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute auf der A21 in Fahrtrichtung Vösendorf.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein PKW auf die Böschung auf, überschlug sich und kam letztendlich auf dem Dach, auf der Fahrbahn zum Liegen.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Sittendorf konnte aufgrund des dichten Verkehrs in einem Baustellenbereich in Richtung Vösendorf, den Unfallort nicht rasch erreichen und veranlasste eine Nachalarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl über die Bezirksalarmzentrale Mödling.

In Fahrtrichtung Knoten Steinhäusl, konnte die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl, in der Nähe des Baustellenbereiches auf einem für eventuelle Notfälle eingerichteten Bereich, die Fahrzeuge wenden und zur Unfallstelle vorrücken.

Mit der Seilwinde vom Lastkraftwagen wurde der PKW auf die Räder gestellt, mit dem Hebekreuz aufgenommen und von der Autobahn verbracht. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden entsprechend gebunden.

Die Beifahrerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber Christophorus ins Krankenhaus, zur weiteren Versorgung gebracht.

Ein herzliches danke an dieser Stelle, an alle Einsatzkräfte für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl:  2 Fahrzeuge (VRF, LAST) und 8 Mann

 

  • 67692529_347163016216870_4534250498269642752_n
  • 67695599_487833741977922_684920509162323968_n
  • 67908833_2618935734807913_630633831937867776_n
  • 67923865_2370676899691756_1039933860080517120_n
  • 68539094_355646758462217_1404385491825983488_n

 

Kontakt

768px F icon.svg

Freiwillige Feuerwehr Giesshübl
Waldgasse 1

2372 Giesshübl
Niederösterreich

02236 122 - Feuerwehr Notruf

0699 / 144 22277 - Komman
dant HBI Mayerhofer Christian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Termine

Fr, 14. Feb.
19:00 Uhr -
Jahreshauptversammlung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok